Farb- und Lichttherapie

Farben haben einen großen Einfluss auf alle Lebewesen. In vielen Kulturkreisen ist die heilende oder lindernde Wirkung von Farben bekannt und wird medizinisch eingesetzt. Johann Wolfgang von Goethe veröffentlichte bereits im Jahr 1810 sein umfangreichstes Werk „Zur Farbenlehre“. Dort schrieb er den Farbtönen übergeordnete Eigenschaften zu, deren Wirkung wir uns in keinem Lebensbereich entziehen können. Mittlerweile ist dies auch wissenschaftlich belegt. Es ist genau diese Wirkung, welche sich die Farblicht-Therapie (auch Lichttherapie oder Farbtherapie genannt) zu Nutzen macht.

Tiere, speziell Pferde, reagieren sehr sensibel auf die verschiedenen Farben und lassen sich daher wunderbar damit therapieren. Aus diesem Grund setze ich die Farblicht-Therapie sehr gerne als unterstützendes Instrument in der energetischen Osteopathie ein. Speziell bei manuell etwas schmerzhaften oder unangenehmen Korrekturtechniken setze ich auf die Kraft der Farben und die Pferde danken es mir.

Gesundheit bedeutet die Balance zwischen Körper, Geist und Seele. Jede Farbe wirkt mit seiner speziellen Schwingung und Energie ganz spezifisch auf diese Komponenten ein.

Die Eigenschaften der Farben

Jede Farbe hat ihre spezifische Schwingung. Sie kann entweder anregend oder beruhigend wirken. Generell lässt sich sagen, dass helle Farben aktivieren und beleben, während dunkele Farben beruhigen und dämpfen. Farben wirken sich außerdem auf unseren Gemütszustand aus. Sie können uns beruhigen, beleben oder gar aggressiv machen. Diese Eigenschaften von Farben machen wir uns in der Energiearbeit zu Nutzen.

Therapieren mit Licht & Farben

Wie genau können Farben nun helfen ein Pferd zu behandeln? Zum einen können Farben direkt auf körperliche Probleme Einfluss nehmen. Zum anderen reagieren Tiere auf die feinen Schwingungen des Farblichts noch sensibler als wir Menschen. Folglich können die individuellen Eigenschaften der Farben bei körperlichen Problemen so gut von unseren Pferden erspürt und somit auch angenommen werden.

Aus diesem Grund nutze ich die Farblicht-Therapie sehr gerne in meinen Behandlungen. Mithilfe einer speziellen Farbpunktur-Lampe lassen sich die betreffenden Farbe gezielt einsetzen. Die Farben werden über Akupunkturpunkte oder durch das Bestrahlen bestimmter Regionen dem Körper zugeführt. Sie wirken auf Körper, Geist und Psyche ein. Die Farblicht-Therapie kann demnach gut eingesetzt werden um den energetischen Zustand zu harmonisieren (über Akupunkturpunkte oder Meridian-Verläufe), Gelenke oder Muskeln zu behandeln oder um Blockierungen zu lösen (speziell von Wirbeln oder des Kreuz-Darmbein-Gelenks).